Net2Web - Aus- und Weiterbildungen
Email:office@net2web.at / Tel: 0699 1707 1852
A-1120 Wien, Ruckergasse 30-32 / Bürozeiten Mo, Mi, Do von 9:00 - 15:00

Buchhaltung 3 (BH 3)

Wirtschaftliche Ausbildungen / Buchhaltung

Buchhaltung 3 (BH 3)

Vorbereitung auf die Prüfung b*fin03

Agenden des Jahresabschlusses sowie jene der Kostenrechnung, aber auch die einschlägigen gesetzlichen Grundlagen sind für dieses Zertifikat zu bewerkstelligen.

Als Zertifizierte Bilanzbuchhalterin /Zertifizierter Bilanzbuchhalter haben Sie eine exzellente Grundlage für eine weitere Option.

Verbuchung des Zahlungsverkehrs

  • Rechnungsausgleich (An-, Voraus-, Teilzahlung)
  • Scheck
  • Wechsel
  • Bankomat- und Kreditkartenzahlung
  • Factoring
  • Lohn- und Gehaltsverbuchung
  • Verbuchung verschiedener Aufwendungen
    - Reisekosten / Werbung / Repräsentation

Zu- und Abgänge im Anlagevermögen

  • Aktivierungspflichten
  • Selbsterstellte Anlagen
  • Regelungen für Kraftfahrzeuge
  • Fremdwährungsverbuchungen
  • Kreditverluste
  • Gewährleistung und Schadenersatz
  • Vertragsstrafen
  • Rechnungsabgrenzungen
  • Filialbuchhaltung
  • Kommissionsgeschäfte
  • Handelsvertretung
  • Verbuchung von Aufnahme und Tilgung langfristigen Kapitals
  • Leasinggeschäfte
  • Verbuchung von Privatentnahmen und -einlagen

Buchhalterische Bedeutung der Themenkreise

  • Bürgerliches Recht
  • Unternehmensgesetzbuch - RLG
    - Buchführungspflicht im Unternehmes- und Steuerrecht
  • Gesetzliche Bilanzierungsvorschriften nach
    - Unternehmens- und Steuerrecht / Grundsätze ordnungsgemäßer Bilanzierung / Bilanz- und GuV-Gliederung / Fristen Bilanzerstellung / Prüfungs- und Veröffentlichungspflichten
  • Steuerrecht Einkommensteuer
  • - insb. §§ 1- 37, 108
    - Besonderheiten bei Mitunternehmerschaften / Besteuerung nicht entnommener Gewinne
  • Körperschaftsteuer
    - insb. §§ 1- 4, 7 – 12, 22 - 24 / Offene und verdeckte Gewinnausschüttung
  • Zahlungs- und Kapitalverkehr insb. Incoterms

Anfertigen eines Jahresabschlusses mit vollständiger und sachgerechter Ermittlung der einzelnen Bilanzansätze unter Berücksichtigung der verschiedenen Unternehmensformen (Einzelunternehmen, OG, KG, Stille, GmbH)

  • Bewertungsvorschriften und –prinzipien nach Unternehmens- und Steuerrecht
  • Bilanzierung von Anlagevermögen nicht abnutzbares und abnutzbares
  • Anschaffungs- und Herstellungskosten des abnutzbaren und nichtabnutzbaren Anlagevermögens
  • Anlagenspiegel
  • Besonderheiten bei KFZ
  • Aktivierungsverbote
  • Umlaufvermögen
  • Vorräte
    - inkl. Inventurbewertungsverfahren
  • Forderungen
  • Rechnungsabgrenzungsposten
  • Eigenkapital
  • Bewertung und Bilanzierung des Eigenkapitals
    - Einzelunternehmen, OG, KG, Stille, GmbH
  • Unversteuerten Rücklagen
  • Investitionsbegünstigungen
  • Rückstellungen insb.
    - Abfertigungsrückstellungen / Rückstellung für noch nicht konsumierte Urlaube / Rückstellung gewerbliche SV / KSt-Rückstellung / Drohverlustrückstellung / Aufwandsrückstellungen / langfristigen Rückstellungen
  • Verbindlichkeiten, Eventualverbindlichkeiten
  • Fremdwährungsverbindlichkeiten
  • Gewinn- und Verlustrechnung
    - inkl. Ergebnisverbuchung in Abhängigkeit der Rechtsform
  • Mehr Weniger Rechnung
  • Anhang und Lagebericht

Zielgruppe:
Wir wenden uns an Personen, die über das buchhalterische Tagesgeschäft hinaus mit komplexen Sachverhalten der Buchhaltung sowie den Grundlagen der Kostenrechnung vertraut sind und sich für die Prüfung b*fin03 vorbereiten wollen.

Teilnahme-Voraussetzungen:
Buchhaltungskenntnisse auf BH 2 Niveau.